50 Jahre DERBY
50 Jahre an der Seite von Reitern und Züchtern
1968 waren es vier Produkte, die in schlichten Futtersäcken vertrieben wurden. Damit begann die Marke Derby – spezielles Futter für Pferde – ihre Erfolgsgeschichte. 50 Jahre später bietet die Derby Spezialfutter GmbH, eine Tochtergesellschaft der AGRAVIS Raiffeisen AG, die Marke Derby in rund 90 Futtermischungen, Spezialfutter und Ergänzungsfuttermitteln an. Auch in ihrem Jubiläumsjahr ist Derby dort präsent, wo Pferde und Reiter zusammenkommen – an zahlreichen Turnierplätzen im In- und Ausland sowie auf Messen und weiteren Veranstaltungen.

Damals wie heute ist das Erfolgsrezept des Derby-Futters die hohe Qualität für Pferde aus Leistungssport und Zucht. Die Rezepturen aus dem Gründungsjahr 1968 finden sich übrigens, mit minimalen Veränderungen, noch immer im Sortiment: als Derby Winner, Derby Sport und Derby Zucht.

Unter der Marke Derby werden heute jährlich über 35.000 Tonnen Pferdefutter verkauft. Derby steht für Kompetenz in Sachen Pferdeernährung und für Leidenschaft fürs Pferd und seine Leistungsfähigkeit. Besonders im Fokus dabei: die Gesundheit und Gesunderhaltung des Tieres. Die Derby Spezialfutter GmbH setzt dabei insbesondere auf hochwertige Qualität der Rohstoffe und eine ebenso gesunde wie effiziente Komposition der Futtermittel. Die Zeiten, in denen man Pferden schlicht Heu und Hafer vorlegte, sind längst vergangen, erklärt Geschäftsführer Dr. Hans-Peter Karp: „Die sehr unterschiedliche Nutzung der Pferde, die vielen verschiedenen Rassen sowie die individuellen gesundheitlichen Bedürfnisse verlangen nach einer spezialisierten Fütterung. Ein Isländer hat beispielsweise einen anderen Futterbedarf als ein leistungssportlich genutzter Warmblüter.“ Er nennt aus dem umfangreichen Sortiment die Schwerpunkte in der Fütterung von Sportpferden, Zuchtstuten, Fohlen und Spezialrassen.

Das Thema Fütterung erfordert eine intensive Beratung. Bei Derby arbeiten Menschen mit Pferdeverstand: Besitzer, Züchter oder Reiter. „Mit Klaus Otte-Wiese und Philipp Hartmann haben wir Top-Springreiter unter unseren Kollegen, die bis zur schwersten Klasse unterwegs sind“, freut sich Karp. Der enge Schulterschluss mit der Wissenschaft ist dem Derby-Geschäftsführer ebenfalls wichtig: „Forschung wird bei uns groß geschrieben“, so der promovierte Agrarwissenschaftler, der seit 1994 an der Spitze von Derby steht und selber als Lehrbeauftragter an der Hoch¬schule Nürtingen referiert.

Mit dem Einzug in den süddeutschen Raum gelang Derby 1998 der Schritt zu einer überregionalen Pferdefutter-Marke. „Die Ausweitung unseres Vertriebsgebietes in Deutschland vor 20 Jahren war ein Meilenstein in der bisherigen Historie von Derby“, betont Karp. „Dadurch haben wir stark an Bekanntheit gewonnen und uns als führende Marke im nationalen Markt etabliert.“ Als weiteren Meilenstein bezeichnet der Unternehmenschef die Gründung der Derby Spezialfutter GmbH im Jahr 2008, mit der die vertrieblichen Aktivitäten gebündelt wurden. „Auch die Digitalisierung beschäftigt uns natürlich und damit die Frage: Wie kommen wir noch näher an unsere Kunden heran?“ Mit der Website derby.de, die den Kunden neben dem Futtermittelshop Mehrwert in Form von Infotainment und relevanten News bietet, kommuniziert Derby ebenso wie über die sozialen Netzwerke mit den Kunden. „Diese Kundenorientierung bauen wir stetig weiter aus“, so Karp.

Derby ist längst auch eine internationale Marke geworden. „Hier wollen wir uns ebenfalls Schritt für Schritt weiterentwickeln und schauen uns die Märkte dafür genau an.“ Derby verkauft heute in mehr als 10 Ländern. Ganz aktuell ist Südkorea dazugekommen. „Unser Partner, ein Importeur aus der Nähe von Seoul, startet zunächst mit einem Derby-Basissortiment“, beschreibt Dr. Hans-Peter Karp den Aufbau dieses Geschäfts. Mittelfristig soll das Produktsortiment dann erweitert werden. Die Markteinführung erfolgte vor wenigen Tagen anlässlich des Daemyung I´m Ready CSI* 2018 in Hongcheon, dem bedeutendsten Reitturnier des Landes. „Unser Mitarbeiter Till Möller war beeindruckt von der Atmosphäre dort und von dem großen Interesse, das der Marke Derby entgegengebracht wurde“, erzählt Karp. Derby trat zugleich als einer von drei Hauptsponsoren des Turniers auf. Auch viele Reiter aus Deutschland und europäischen Nachbarländern waren auf der koreanischen Halbinsel am Start. Die meisten von ihnen kennen die Vorzüge der Derby-Produkte ja bereits aus eigener Erfahrung. Von der ersten Kontaktaufnahme mit dem südkoreanischen Partner auf der Equitana 2017 bis zum Markteintritt dauerte es nur wenig länger als ein Jahr.

Als Experte in Sachen Pferdefütterung unterstützt Derby viele nationale reitsportliche Veranstaltungen mit Serien und Prüfungen wie dem Derby Pferdefutterpreis und dem Derby Dressage Cup – auch direkt vor der Haustür in Münster. „Als Münsteraner Unternehmen sind wir in der Region verwurzelt. Neben überregionalen Sponsoring-Aktivitäten ist uns daher ein Engagement in Westfalen ein besonderes Anliegen“, versichert Karp. „Insbesondere die Förderung des reiterlichen Nachwuchses in Dressur, Springen und Vielseitigkeit liegt uns am Herzen.“

Vertriebspartner

Onlineshop

nach oben Seite drucken
2018 Derby Spezialfutter GmbH
DERBY ist eine Marke der Derby Spezialfutter GmbH
Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Allgemeine Einkaufsbedingungen AGB Impressum