Derby Dynamic Cup trotzt Regenwetter

Derby fördert auch in diesem Jahr wieder Deutschlands beste Nachwuchspferde/ Jungs´s Rocana führt!
Es war eine Schlammschlacht, dort am südlichsten Zipfel der Republik, an dem sich alljährlich zu Beginn der Saison die besten Buschreiter aus Nah und Fern zum Zwei-Sterne-Event treffen. Doch das Aprilwetter konnte die guten Leistungen bei der ersten Etappe des Derby Dynamic Cup nicht stoppen!
Regenmassen hatten den Boden aufgeweicht und der Gelände-Trasse so zugesetzt, dass sich die Veranstalter kurzfristig dazu entschlossen, den Cross einen Tage später stattfinden zu lassen, um dem Geläuf noch 24 Stunden Zeit zum Abtrocknen zu lassen. Das Springen wurde also kurzfristig vorverlegt. Eine goldrichtige Entscheidung wie auch Bundestrainer Hans Melzer befand, der den Derby Dynamic Cup wie immer mit großem Interesse verfolgte. Kein Wunder, laufen doch eine Reihe der ehemals erfolgreichen Derby Dynamic Cup Pferde heute in seinem Championatskader! FRH Butts Leon und FRH Butts Abraxxas, oder La Biosthetique Sam FBW, sie alle haben von der großzügigen Derby-Förderung profitiert.
Michael Jung mit Rocana in Führung
Die Erfolgsepoche von Michael Jung geht offenbar auch 2013 weiter. Denn der aktuelle Olympiasieger war es, der im Sattel saß von fischer Rocana FST, der inzwischen achtjährigen Tochter des Vollblüters Ituango xx und sie auf einen hervorragenden vierten Platz des stark besetzten CIC** pilotierte. Die ehemalige Bundeschampioness und Weltmeisterin der Jungen Vielseitigkeitspferde aus dem Zuchtgebiet Sachsen/Thüringen übernahm nach einer tollen Dressur, einem Abwurf im Springen und ohne jedweden Zeitfehler im Cross die Führung der Derby Dynamic-Sonderwertung und hat damit die Nase vorn vordem erst siebenjährigen Hans Dampf unter Andreas Dibowski und Royal Sun – acht Jahre - unter Kai-Steffen Meier, ebenfalls ein ehemaliger Bundeschampion.
Sechs weitere Etappen
Nach der Auftaktetappe im regnerischen Radolfszell zieht der Tross der Top-Buschreiter in Kürze weiter: Marbach steht auf dem Programm und zwar am zweiten Wochenende im Mai. Dort müssen die jungen Pferde dann bereits auf Drei-Sterne-Niveau ihr Können beweisen. Weitere Stationen des Derby Dynamic Cup 2013 sind: Wiesbaden, Luhmühlen, Fürstenau-Lonnerbecke, Sahrendorf und - zum Abschluss der Saison - Schenefeld. Der Sieg ist übrigens mit 2000,00 Euro dotiert. Und auch hochwertiges Derbyfutter gibt´s zu gewinnen. Für die Züchter der hoffnungsvollen Nachwuchspferde!
Modalitäten
Teilnahmeberechtigt in der Serienwertung sind international für Deutschland startberechtigte Teilnehmer aller Altersklassen auf sieben- bis neunjährigen Pferden, die in den Vorjahren noch nicht in CCI3* platziert waren oder ein CCI4* beendet haben. Derby schließt also mit dieser prestigeträchtigen Serie die Lücke zwischen den reinen Jungpferdeprüfungen wie dem Bundeschampionat und dem Spitzensport.

nach oben Seite drucken
2019
DERBY ist eine Marke der EQUOVIS GmbH
Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Allgemeine Einkaufsbedingungen AGB Impressum